Klára Berzeviczy

Was ist Ihr Spezial- oder Forschungsgebiet? Wie lange beschäftigen Sie Sich mit diesem Thema? Wie lange unterrichten Sie an der KPPU?
Seit 15 Jahre unterrichte ich an der Katholischen Péter-Pázmány-Universität, wo ich auch mein Studium in Germanistik und Geschichte gemacht habe. Ich unterrichte deutsche Literatur vom Mittelalter bis zur Klassik und Kulturgeschichte. Meine Forschungsthemen sind deutschsprachige Naturbücher des Mittelalters, Reiseberichte, Stammbücher, deutsch-ungarische Beziehungen und in der letzten Zeit befasse ich mich mit der Kultur und Geschichte der Zipser Sachsen.

Haben Sie während Ihrer Universitätsstudien eine ausländische Universität besucht und dabei eine Lehrveranstaltung belegt?
Während meines Studiums war ich zwei Semester lang in Bayern, an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und auch mein Promotionsstudium und die Promotion habe ich dort absolviert. Also insgesamt lebte ich 5 Jahre in Bayern. Danach hatte ich auch Forschungsstipendien in Österreich.

Wenn Sie im Ausland studiert haben, wie haben Sie das Land und die Universität ausgesucht? Hatten Sie Informationen über den Dozenten, der die ausgesuchte Lehrveranstaltung hielt?
Als ich zum ersten Mal nach Eichstätt fuhr, habe ich ein Stipendium der dortigen Universität erhalten, war also klar, dass ich dorthin fahre. So konnte ich die Universität und die Dozenten kennenlernen und beim zweiten Mal habe ich mich bewusst um ein Promotionsstipendium nach Eichstätt beworben.

Haben Sie aktuelle Erfahrungen über die derzeitige Lehre an den ausländischen Universitäten, bzw. über die Studenten dieser Universitäten?
Da ich mit einigen meiner ehemaligen Dozenten inzwischen befreundet bin, bekomme ich immer wieder Informationen von ihnen, aber auch von anderen Kollegen, die an anderen deutschen und österreichischen Universitäten unterrichten.

Haben Sie im Ausland unterrichtet, oder hatten Sie / haben Sie gemeinsame Forschungsprojekte mit Dozenten von ausländischen Universitäten?
Gelegentlich gibt es gemeinsame Forschungsprojekte und vor einigen Jahren hatte ich ein Erasmus Dozentur in Finnland, an der Åbo Akademi in Turku.

Haben Sie auch Kontakte mit den ausländischen Studenten auch außerhalb den engen Ramen der Lehrveranstaltung?
Das ist jedes Mal unterschiedlich. Vor ca. 2 Jahren war eine Studentin, die mehrere Veranstaltungen bei mir besucht hat und es hat sich ergeben, dass wir nach der einen Veranstaltung den gleichen Weg fahren mussten, so kamen wir beinahe jedes Mal ins Gespräch und da sie geschichtlich sehr interessiert war, habe ich ihr vieles aus der ungarischen Geschichte erzählt und ihr auch einige Ausflugstipps gegeben.

Haben Sie die Möglichkeit, Ungarn und die ungarische Kultur den Auslandstudentinnen vorzustellen?
Da ich auch deutsche Kulturgeschichte unterrichte, gibt es in einigen Veranstaltungen genügend Berührungspunkte, die ich hervorheben kann.

Neben Ihrer Lehrtätigkeit womit befassen Sie sich gerne?
Ich lese, schwimme und reise gern und interessiere mich besonders für die Kunstgeschichte.

x